gschicht’n vom land II

fahr ich neulich in die stadt weil ich gerne meine mvv-karte mit ausbildungstarif beantragt hätte. komme ich beim marienplatz raus und frage mal so einen herren in einem mvg-häuschen wo ich denn die zeitkarte beantragen kann. sagt der “jo zwanzg meta hinta un dann auf da recht’n seit’n”. ich antworte, dass das doch der mvg-Schalter wäre und ich aber mvv brauche. er: “hoitns mi für bled oda wos, i oawat scho seit zwanzg joar hier, i werds scho wiss’n…”. ich gehe also zum mvg-kundencenter und stelle mich in die schon sehr lange schlange. als ich dran bin erklärt mir eine freundliche junge dame, das ich da zum Schalter am hauptbahnhof muss. weil da der mvv zuständig sei. ich fahre also leicht angenervt zum hauptbahnhof und betrete die schalterhalle. da stelle ich fest, dass fünfhundert andere studenten heute ebenfalls die idee hatten, sich ihre karten zu holen. da bin ich heimgefahren..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mail-Adresse *
Website