Johannes Paul II. immer noch beliebter als Benedikt XVI.

Zumindest wenn man die klassische Google-Suche benutzt und dem Namen ein für Promis ja oft verwendetes Wort zufügt.

Die Suche nach “Johannes Paul II. nackt” ergibt 5.490.000 Treffer,
die Eingabe “John Paul II. naked” 2.090.000

Die Suche nach “Benedikt XVI. nackt” ergibt 294.000 Treffer (auf Englisch 124.000)

Das macht für J.P.II 207.170 Treffer pro Pontifikats-Jahr (bzw. 78.868 auf Englisch)
Und für B. XVI 65.333 pro Jahr (oder für die englisch sprechende Welt 27.555)

Was sagt das jetzt aus?
Dass das Interesse an nackten Päpsten im deutschsprachigen Raum größer ist?
Warum sollte jemand einen nackten Papst sehen wollen?
Keine Ahnung.

Schelmische Grüße,
tivno

P.S. Kleiner Nachtrag: nur 9.700 Treffer für “mutter theresa nackt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.