Fragmente aus dem Notizbuch

So, hab heute mal in meinem Notizbuch rum geblättert – und wie ihr ja aus dem Kaktus-Blog – schon wisst: ich hab ständig irgendwelche Zeilen im Kopf.
Und deshalb gibt es ab sofort unter dem Tag “Fragmente eines Lebens” immer mal wieder Wortspielereien, kleine Gedichte, usw. Das ein oder andere wird wohl mal ein echtes Gedicht oder ein ELMIAS Lied. Also eine gute Möglichkeit einen Blick in die Zukunft zu werfen 😉

ein Scherbenhaufen zerbrochener Träume.
ich laufe drüber,
spüre tausend Nadelspitzen-stiche,
Erinnerungen,
Gewissensbisse,
10 Gebote,
wie viele habe ich schon gebrochen?
Sünder,
wir sind Sünder,
weil wir Menschen sind.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.