:jugendarbeit: Die Jugend von heute…

Auf einem Zettel in der Hütte auf der wir unser Leiterwochenende verbracht haben, kann man folgendes Zitat lesen:

“Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer”

[Sokrates im Jahre 430 v. Chr.]

Scheint als würde sich doch nix ändern.

Kommentare

  1. ulme 20. März 2009 at 7:42

    Ich sags ja immer wieder: die alten Griechen hatten es voll drauf.

  2. tivno 20. März 2009 at 7:43

    Und die Philosophen wussten, was die Knaben wollen 😉

  3. Violette von Rosenweiß 20. März 2009 at 7:43

    Scheint als würde sich daran auch nichts ändern…

  4. tivno 20. März 2009 at 7:44

    Du meinst daran, dass die “Großen” immer alles besser wissen? oder dass die jugend so ist wie sie ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mail-Adresse *
Website