Die Internationale…

Habt es ja selbst gemerkt, hab in den letzten Tagen wenig geschrieben.
Ehrlich gesagt, weiß ich auch noch nicht, wie lange es den Blog noch gibt, hab grad ne Flaute. Aber wie die Diskussion zum letzten Post zeigt, braucht ihr mich ja auch nicht.

Aber weil ich es der Ulme versprochen habe:

Venedig.
Nachts.
Eine von Albanern geführte Bar.
Hübsche Frau mit schlankem jugendlichem Körper.
Bewegt sich sinnlich-perfekt zur amerikanischen Musik.
Trinkt Wein. Verschüttet nichts.
Tanzt. Lacht. Tanzt.
Ich schaue ihr zu.
Perfekte Augenblicke.
Weißes Sommerkleid.
Venezianische Maske.
Französisches Meisterstück.
Gott kann stolz sein auf sein Werk!
Sage ich, der Deutsche und genieße das Schauspiel.

3 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.