Heute…

vor 11 Jahren zündete sich Alfredo Ormando auf dem Petersplatz in Rom selbst an, um gegen die Kirchliche Behandlung Homosexueller (gemeinhin als Schwule bekannt) zu protestieren.

Lasst uns heute mal ne Minute drüber nachdenken,
wie Tolerant wir selbst sind
und wie es sein kann,
dass die Katholische Kirche die die Vertretung der Christen auf Erden sein will nicht zulassen kann, dass manche Menschen Menschen des eigenen Geschlechts lieben.

“Wer nicht liebt,
der kennt Gott nicht;
denn Gott ist die Liebe” (1.Joh 4,8)

Wollen sie den Menschen verbieten, dass sie Gott kennenlernen?

(Das gerne zitierte:
“Du darfst nicht mit einem Mann schlafen, wie man mit einer Frau schläft; das wäre
ein Gräuel.” (Levitikus 18,22)
ist Altes Testament; und seit Jesus von Nazareth überholt)

Kommentare

  1. Violette von Rosenweiß 14. Januar 2009 at 16:53

    Sag mal die genaue Stelle von dem Zitat aus dem alten Testament!<BR/><BR/>Verstehe ich das richtig, dass für dich das Lieben aus dem Johannesevangelium gechlechterunabhägig gedacht ist?<BR/><BR/>Und damit egal wen man liebt, hauptsache man liebt?<BR/><BR/>Man lernt also über das Lieben Gott kennen.<BR/><BR/>Gott gleich Liebe. Und Liebe kann doch Sünde sein.

  2. TvN 14. Januar 2009 at 22:17

    Sorry, hatte aus dem Kopf zitiert die Stelle ist Levitikus 18,22 und der Wortlaut: "Du darfst nicht mit einem Mann schlafen, wie man mit einer Frau schläft; das wäre ein Gräuel."<BR/><BR/>Kann Liebe Sünde sein?<BR/>Bring da mal ein Beispiel, dass nicht Stalker oder Perverse betrifft?

  3. brujangel 14. Januar 2009 at 22:38

    Nein kann sie nicht. Vieles was die katholische Kirche gemacht hat (und wohl immer noch macht) dagegen schon.

  4. Violette von Rosenweiß 15. Januar 2009 at 0:09

    JA.<BR/><BR/>Ich liebe unschuldig mit reinem Herzen der Andere nicht, weil er im selben Moment, wie er mich liebt schon daran denkt, sich mit ihm in ausgemachten Hotelzimmer zu treffen.<BR/><BR/>Weil er mir untreu ist, macht er mich mit schuldig.<BR/><BR/>Dieser bisexuelle SÜNDER.

  5. TvN 15. Januar 2009 at 1:18

    Das er 2 liebt ist keine Sünde.<BR/>Das er dich betrügt, weil er LUST hat ist ein anderes Paar Stiefel, würde ich sagen.

  6. Die Ulme 15. Januar 2009 at 9:54

    Oh, eine religiöse Diskussion. <BR/>Ich würde erstmal darüber reden, ob der Mensch überhaupt Monogam ist oder vielleicht nur moralisch Monogam sein sollte(bzw. dadurch nur temporär Monogam, im Sinne von: Monogam in einem gewissen Zeitabschnitt ist. weil: wer ist, über das ganze Leben gesehen denn wirklich monogam? Zum vergleich: Es gibt ein paar Tiere (unser Schwan z.B.) die paaren sich das

  7. Violette von Rosenweiß 15. Januar 2009 at 11:18

    Also was ich vorhin sagte war ein Gedankengespinn.<BR/><BR/>Grundsätzlich habe ich selbst ein Problem mit der moralischen Monogamie. Aufgewachsen in eben solch enggestrickten moralischen Umfeld konnte ich eine zeitlang nichts anderes akzeptieren. Bis ich herausfand, dass es sehr wohl möglich ist im selben Moment unglaublich große Gefühle, ob es wohl Liebe ist sei dahingestellt, für zwei oder mehr

  8. Die Ulme 15. Januar 2009 at 13:43

    Was die Kirche sagt spielt eigentlich keine Rolle. Der einzige Maßstab für einen Christen muss, kann und darf ausschließlich die Bibel sein, insbesondere das neue Testament. Dann stellt sich nur wieder die Frage, wer die Bibel auslegen darf und ob man sie überhaupt übersetzen darf/kann! Die Kirche hat sich das Auslegungsrecht einfach genommen. Leider hat sie die Übersetzungsfehler gleich

  9. TvN 18. Januar 2009 at 0:52

    nur ganz kurz, ohne auf Kirche ect. einzugehen zu dem Gedankenspiel:<BR/><BR/>Er begeht keine Sünde gegen Gott.<BR/>Sondern gegen die Person die er betrügt. Wenn man jemanden liebt, versucht man doch normalerweise demjenigen den man liebt nicht weh zu tun, oder?<BR/>Macht man es wissentlich doch, versündigt man sich.

  10. Violette von Rosenweiß 18. Januar 2009 at 2:07

    Ja das ist was ich meine.<BR/><BR/>Wenn ich absichtlich etwas tue von dem ich weiß dass es einen anderen verletzt, vorallem wenn es jemand ist dem man Nahe steht, dann ist das verwerflich.

  11. Violette von Rosenweiß 18. Januar 2009 at 22:03

    ähm dann ist das Untreue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mail-Adresse *
Website