Danke P. für diese Nacht

Getroffen einen Tag davor,
sofort verstanden,
dann das zweite Treffen,
(wir haben drei Stunden)
verstehen uns auf Anhieb,
nach ein paar Drinks
ziehst du mich zu dir,
(wir haben noch eine Stunde)
dein Kuss süß und fordernd,
wir haben keine Zeit.

Küsse in den Straßen,
Küsse in den Gassen,
Küsse auf den Brücken,
Küsse auf den Plätzen.

Hätten wir uns nur früher getroffen,
oder unter anderen Umständen,
ob wir uns noch mal sehen?
Die Welt ist klein,
wer weiß?
Versuche den Moment zu genießen,
(noch zehn Minuten)
kaum kennen gelernt,
müssen wir uns schon verabschieden,
manchmal ist das Leben unfair.

Ein letzter Kuss,
ich muss gehen,
ob wir uns jemals wieder sehen?

Kommentare

  1. dirtgirl!? 26. Oktober 2008 at 12:56

    Und dann kommt die Erfahrung in die kleine goldene Erinnerungsschachtel und von Zeit zu Zeit öffnet man sie, um einen Hauch des damaligen Zaubers noch einmal nachzufühlen.<BR/><BR/>Nur zu oft darf man nicht reinschauen, weil die Wirkung wie der Duft eines betörenden Parfüms langsam aber sicher nachlässt.

  2. TvN 26. Oktober 2008 at 14:42

    Im Moment ist die Erinnerung noch zu frisch, um sie in eine Kiste zu packen. Und ein klein wenig Ärger ist auch da; jemanden zu treffen bei dem man nach so kurzer Zeit denkt, dass evtl. auch mehr draus werden könnte, wenn die Umstände normaler währen,…<BR/>Manchmal treibt das Leben schon ein böses Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mail-Adresse *
Website